Ambulante und stationäre Operationen

Als Belegärzte am Klinikum Weiden führen wir verschiedene ambulante und stationäre Eingriffe durch, wie zum Beispiel:
  • Polypenentfernung = Adenotomie
  • schmerz- und blutungsfreie Gaumenmandelverkleinerung mittels Lasertechnik = Laser-Tonsillotomie
  • Gaumenmandelentfernung = Tonsillektomie
  • Nasenscheidewandbegradigung = Septumplastik
  • Nasenmuschelverkleinerung = Conchotomie
  • Trommelfellschnitt = Parazentese
  • Einlegen von Drainagen ins Trommelfell = Paukendrainage
  • Operationen bei Verletzung des Trommelfells = Myringoplastik
  • Siebbein- und Kieferhöhlenoperationen
  • direkte Kehlkopfspiegelung mit Probeentnahme = Mikrolaryngoskopien
  • Entfernung von Hauttumoren im gesamten HNO-Bereich
  • Ohranlegeplastik = Otopexie
  • Speicheldrüsenoperationen
  • Ohrfisteloperationen
  • Halszystenoperationen
Haben Sie Fragen oder Anliegen zu diesen Operationen, dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine kurze E-Mail wir beantworten Sie gerne!

Diagnostik

  • Spezialgebiet Halsprobleme (dysphagische Beschwerden, Kloß- oder Froschgefühl im Hals, Fremdkörpergefühl...)
  • Röntgendiagnostik im gesamten HNO-Bereich
  • Allergiediagnostik und Hyposensibilisierungsbehandlung (Analyse und gezielte Therapie von Allergien)
  • Hörprüfungen incl. Hörgeräteversorgung und -überprüfung
  • Hirnstammaudiometrie zum Nachweis von Tumoren des Hörnervs bei Kindern und Erwachsenen
  • Otoakustische Emissionen (Hörscreening) zum Feststellen der Hörfähigkeit bei Neugeborenen und Kleinkindern
  • Tympanogramm, Impedanz- und Stapediusreflexmessung = Messung der Trommelfellbeweglichkeit bei Kindern und Erwachsenen zur Abklärung der Mittelohrfunktion
  • Tinnitusanalyse und Therapie
  • Schwindeldiagnostik zur Abklärung von Gleichgewichtsstörungen, einschließlich Computernystagmographie (=kalorische Prüfung)
  • Tumorvorsorge und Tumornachsorge
  • Stimmbanduntersuchungen (z. B. vor Schilddrüsen-Operationen)
  • Endoskopische Spiegelungen des Kehlkopfes (mit flexiblen oder starren Endoskopen)
  • Abklärung von Schluckstörungen
  • Nasendurchgängigkeitsuntersuchung (=Rhinomanometrie)

Interdisziplinärer Diagnostikverbund mit den Neurologen, Augenärzten, Kieferchirurgen und Orthopäden am Ort.